Dr. Karl Brunnhölzl

Karl Brunnhölzl

Dr. Karl Brunnhölzl arbeitete 20 Jahre als praktischer Arzt und ist seit 1983 Buddhist. Von 1988–1998 erhielt er seine Ausbildung in buddhistischer Philosophie und Meditation wie auch tibetischer Sprache hauptsächlich am Marpa Institute For Translators in Kathmandu, Nepal (Direktor: Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche). Außerdem studierte er Tibetologie, Buddhologie und Sanskrit an der Universität Hamburg (1988–1990 und 2001–2005). Seit 1989 wirkt Karl als Übersetzer und buddhistischer Lehrer in Europa, Indien, und Nepal. Seit 1999 arbeitet er als einer der Hauptübersetzer und Lehrer am Nitartha Institute (Direktor: Dzogchen Pönlop Rinpoche) in den USA, Kanada und Deutschland. Von 2000–2007 lehrte er auch regelmäßig am Vidyadhara Institute in Gampo Abbey (Kanada).

2005 wurde Karl von Dzogchen Pönlop Rinpoche als einer von fünf westlichen Lehrern der Nalandabodhi Sangha ernannt und erhielt den Titel “Mitra” (“spiritueller Freund”). 2006 zog er nach Seattle und arbeitet dort als Tibetisch-Übersetzer für die Tsadra Foundation (New York). Er lehrt auch Wochenendseminare und Nitartha Institute-Kurse in Nalandabodhi-Zentren in den USA, Kanada, Mexiko, und anderswo. 2009 erhielt er von Dzogchen Pönlop Rinpoche als erster westlicher Mensch den traditionellen tibetischen Gelehrtentitel eines Khenpo in den Kagyü und Nyingma Schulen des tibetischen Buddhismus.

Karl ist der (Co-)Autor und Übersetzer von etwa fünfzehn Büchern auf Englisch und Deutsch über Buddhismus, wie etwa Mein Weg zum Buddhismus (Barth Verlag), Buddhas Legenden (Otter Verlag), The Center of the Sunlit Sky, Straight from the Heart, Luminous Heart, Mining for Wisdom Within Delusion, und The Heart Attack Sutra (alle Snow Lion Publications).

Karl ist zu Hause in allen Aspekten des Buddhismus, aber sein Hauptinteresse liegt in Mahamudra, Yogacara, den Lehren über die Buddha-Natur, und Prajnaparamita. Insbesondere widmet er sich den Werken der Karmapas und anderer herausragender Kagyü Meister, um deren zeitlose und authentische Lehren zahlreichen modernen Zuhörerschaften durch Studium und Praxis nahe zu bringen.