Khenpo Könchog Tamphel

Khenpo Könchog Tamphel wurde 1975 in Ladakh geboren. Im Alter von neun Jahren wurde er Novize im Kloster Lamayuru, wo er mehrere Jahre eine grundlegende Dharma-Ausbildung erhielt. Dort studierte und praktizierte er auch einige der Drikung Kagyü Rituale. 1987 kam er für fortgeschrittene buddhistische Studien ans Drikung Kagyü Institut in Dehra Dun, Indien. Dort studierte er neun Jahre lang die zwölf Hauptkommentare der Meister von Nalanda und die Drikung Kagyü Abhandlungen wie den Gong Chig, ‚Das Herz der Mahayana-Sutras‘ usw. unter der geschickten Leitung von Khenpo Togdol Rinpoche, Khenpo Könchog Mönlam, Khenpo Könchog Tashi and Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche. Nachdem er 1996 seine Studien abgeschlossen hatte, bereiste er als Übersetzter von S.H. Drikung Kyabgön Chetsang Rinpoche Europa und Südostasien. Er lehrte auch in Drikung Kagyü Zentren in Malaysia, Singapur, Nordamerika, Estland und Lettland.

In der Zwischenzeit nahm er an einem einjährigen Übersetzungskurs Englisch-Tibetisch in Dharamsala teil und studierte anschließend ein Jahr lang Werke von Maitreya am Dzongsar Institut. Derzeit ist er der residierende Khenpo in der Songtsen Library in Dehra Dun. Neben seinen Unterweisungen in der Library hat er einige seltene Drikung Kagyü Texte ins Englische übersetzt.