NEUES vierjähriges Praxis- und Studienprogramm zu den vorbereitenden Übungen (tib. Ngöndro)

Tagesseminar mit Tändsin T. Karuna, So. 28.01.2018, 10.00 – 16.30 Uhr

In diesem Jahr starten wir noch einmal einen vierjährigen Zyklus zu den vorbereitenden Übungen (tib. Ngöndro), damit Praktizierende im Zusammenhang mit entsprechenden Seminaren und Praxistagen sich mit verschiedenen Aspekten dieser wichtigen Grundlagen vertraut machen bzw. diese wiederholen oder vervollständigen können. Die vorbereitenden Übungen umfassen stufenweise Methoden des Vajrayana, die eine Grundlage für fortgeschrittene Übungen wie die Praxis des Deva (tib. Yidam), Mahamudra oder die sechs Yogas von Naropa sind. Im Rahmen dieses Praxis- und Studienprogramms werden wir die vier besonderen vorbereitenden Übungen – die Zufluchtnahme mit den Niederwerfungen, die Reinigungsmeditation von Vajrasattva (tib. Dorje Sempa), das Darbringen des kostbaren Mandala und das Erbitten des Segens der Meister der Übertragungslinie (Guru-Yoga) – für jeweils ein Jahr gemeinsam ausführen.

Das erste Jahr beginnt mit der Zufluchtnahme, wie sie im Zusammenhang mit einer Visualisierung und den Niederwerfungen ausgeführt wird. In den ersten Monaten befassen wir uns auch in einem regelmäßigen Kurs am Dienstagabend mit der Praxis der Zufluchtnahme, da gerade zu Beginn viele Fragen auftauchen. Außerdem wird donnerstags die Ngöndro-Praxis gemeinsam ausgeführt. Das Praxis- und Studienprogramm wird ergänzt durch Praxistage, an denen gemeinsam die Übungen durchführt werden und eine Vertiefung der Praxis stattfinden kann.

Weitere Informationen zu den Inhalten des Praxis- und Studienprogramms und zur Anmeldung

, ,