Der Tod als Durchgang zu neuem Leben

 15,90 inkl. MwSt.

Die Sichtweisen der verschiedenen Religionen – Das Totenbuch des Westens

von Werner Plate und Helene Etminan

Paperback, 144 Seiten

ISBN: 978-3-86616-113-9

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 550-015 Kategorien: ,

Beschreibung

Eine Ermutigung, Sterbende beim Übergang und in der Nachtodphase zu begleiten
In allen Religionen wird der Tod als eine wichtige Chance zur Erreichung von Erleuchtung und des Ewigen Lebens angesehen. Deshalb wird in diesem Buch das Geschehen nach dem Tod aus der Sicht der großen Religionen untersucht, und es werden die Erfahrungen erläutert, die die Seele einer verstorbenen Person auf ihrem Weg in die Unsterblichkeit bzw. zur nächsten Wieder-Verkörperung macht. Auf einer grundsätzlichen Ebene wird einsichtig, was im Nach-Tod eigentlich geschieht, und es wird eine Sicht darauf eröffnet, wer wir wirklich sind – im spirituellen Sinne.

Orientiert am Tibetischen Totenbuch enthält das Buch einen Text, der einer verstorbenen Person zur Begleitung ihrer Seele vorgelesen werden kann. Das Vorlesen dieses Textes unterstützt die Seele des Verstorbenen darin, sich für die Erfahrung des Göttlichen zu öffnen oder sich für eine positive Wiedergeburt zu entscheiden. Mit der Ermutigung zur Sterbebegleitung kann dieses Buch außerdem helfen, sich dem Sterben einer geliebten Person zu stellen und auch positiv mit dem eigenen Sterben umzugehen.