Wasser Kristall

 19,80 inkl. MwSt.

Ein Kommentar zur Ganges Mahamudra

von S.H. Drikung Kyabgön Chetsang

Die Mahamudra-Unterweisungen, die Tilopa an den Ufern des Ganges an Naropa gab, sind berühmt, aber nicht leicht zu verstehen, da es um etwas geht, das mit Worten nicht auszudrücken ist. Der Kommentar von S.H. Drikung Kyabgön Chetsang gibt daher wichtige Erklärungen, mit denen man ein tieferes Verständnis des Aussagen erlangen kann.

 

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 500-013 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Dieses Buch enthält einen Kommentar zur Ganges Mahamudra von S.H. Drikung Kyabgön Chetsang

Drikung Kagyü Verlag (DKV)
1. Auflage 2013
110 Seiten, 14,8 x 21,0 cm
Softcover, Klebebindung

Leseprobe

Die geheimen Schätze des Siegreichen

der drei Zeiten verschmelzen in Eines,

das Innerste der Absicht der

drei Geheimnisse Vajradhara,

den Strom der Kerninstruktionen der

großartigen Gurus der drei Linien,

werde ich als Dharma-Großzügigkeit verbreiten

für die Versammlung der Glücklichen

der drei Familien.

 

Eingeleitet durch die Worte des Lobpreises, das was zu zeigen ist, ist Mahamudra: die Natur aller Phänomene in Samsara und Nirvana, die letzte Wahrheit.

In diesem Zusammenhang sagt Buddha Shakyamuni in der sechsten Abteilung des Mahayana Sutra namens Lankaavatara: „Mahamati! Da es keinen Buchstaben für Phänomene gibt, kann die letzte Wahrheit nicht durch Worte und Buchstaben gezeigt werden.“

Gut, wenn sie nicht gezeigt werden kann, was ist dann die hier (gezeigte) Mahamudra, das Letztendliche? Wenn sich jemand wundert, dies ist nur eine Stellvertretung von Mahamudra, mit Beispielen und Worten, zum Segen der Erkenntnis. Wenn sich jemand wundert: es wäre unpassend diese innerste Essenz der Absicht der Drei Geheimnisse Vajradhara Irgendjemandem zu zeigen. Dazu sagen die Manjugosha Vajra Lieder, der Schatz der Belehrungen des großen indischen Mahasiddha Sri Saraha:

 

Nur durch das Hören von Mahamudra

als ein Beispiel:

ungeachtet des Besitzens

oder Nichtbesitzens des Fahrzeugs,

erreicht jemand Soheit in einem Leben

durch das einfache Zeigen davon.