Film: Akong – Ein bemerkenswertes Leben

Filmabend

Der Film erzählt die Geschichte von Akong Tulku Rinpoche, einem buddhistischen Meister, der auf der Höhe der chinesisch-tibetischen Spannungen gezwungen war, aus seiner Heimat ins Exil in unbekannte Länder zu fliehen und der später zusammen mit Chögyam Trungpa Rinpoche zu einem der Schlüsselpioniere des tibetischen Buddhismus im Westen wurde.

Akong Rinpoches grundlegende Botschaft vom Mitgefühl in Aktion ist einleuchtend. Sein wegweisendes Beispiel inspiriert tausende Menschen dafür zu arbeiten, dass diese Welt ein besserer Ort wird. Ein paar dieser Menschen, die er inspiriert hat, kommen im Film zu Wort. Im Oktober 2013 ist Akong Rinpoche dabei, zu seiner letzten von vielen humanitären Missionen in Tibet aufzubrechen, als er zusammen mit seinem Assistenten und seinem Neffen umgebracht wird. Obwohl das Ende dieses bemerkenswerten Lebens traurig und schockierend ist, endet der Film mit einer Botschaft der Hoffnung.

Wir zeigen den Film in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.


Wann? - Fr. 08.02.2019 - 19:00 - 21:00

Wo? - Drikung Sherab Migched Ling

Kenntnisse -

Lehrer / ReferentInnen -

Gebühr - Spende