Die Praxis der Zufluchtnahme

Weitere Erklärungen zu den vorbereitenden Übungen (tib. Ngöndro) und den Objekten der Zuflucht (Teil 3)

Tagesseminar mit Tändsin T. Karuna

An diesem Tag befassen wir uns mit ergänzenden Erklärungen zu den Objekten der Zuflucht und weiteren Ratschlägen zur Durchführung der Praxis der vorbereitenden Übungen. Dabei gehen wir auch auf verschiedene Regeln ein, die mit der Zufluchtnahme genommen werden können, um den Lehren des Buddha folgen zu können und den Geist auszurichten.

Die Erklärungen sind für Praktizierende gedacht, die bereits Grundkenntnisse in der Durchführung tibetischer Meditationen haben. Sie können sich mit den vorbereitenden Übungen vertraut machen oder über einen längeren Zeitraum eine stufenweise Praxis ausführen. Sie sind auch für fortgeschrittene Praktizierende geeignet, um neue Anregungen zu erhalten und ihre Praxis zu vertiefen. In der Folgezeit werden weitere Seminare angeboten, um die Erklärungen zu vervollständigen und die Praxis zu vertiefen.

Für die darauf folgende Reinigungspraxis des Vajrasattva wird Drubpön Lama Kunsang in diesem Herbst die dafür notwendigen Übertragungen und kurze Erklärungen geben, sodass wir uns im nächsten Jahr mit dieser Methode befassen können.

Für alle, die noch nicht so viel Erfahrung mit tibetischen Methoden haben, empfehlen wir die regelmäßigen Treffen am Di. Abend, zu denen an Hand der Meditation von Avalokiteshvara grundlegende Erklärungen zu den verschiedenen Aspekten der tiefgründigen Übungen des Vajrayana gegeben werden.

 


Wann? - Sa. 08.10.2016 - 10:00 - 16:30

Wo? - Drikung Sherab Migched Ling

Kenntnisse -

Lehrer / ReferentInnen - https://drikung-aachen.de/lehrer/taendsin-tschoedroen-karuna-elke-tobias/

Gebühr - Normal: 50€ - Ermäßigt: 40€

Anmeldung bis: 30.09.2016