Meditationen des tibetischen Buddhismus (18.8. – 6.10)

Die Meditation des Avalokiteshvara (tib. Chenresig) und die Entwicklung von Liebe und Mitgefühl

Die Meditation des Avalokiteshvara (tib. Chenresig) ist eine wichtige Grundlage tibetischer Meditationen. Ohne Liebe und Mitgefühl kreisen unsere Gedanken und Handlungen nur um uns selbst. Im Gegensatz dazu fördert diese Meditation eine grundlegend heilsame Geisteshaltung gegenüber allen Wesen.

Der Bodhisattva Avalokiteshvara verkörpert den Aspekt der Liebe und des Mitgefühls zu allen fühlenden Wesen. Durch die Übertragungen und die Unterweisungen zur Meditationspraxis lernen wir Methoden kennen, den eigenen Geist zu stärken und für das Wohl anderer Wesen zu wirken. Wir können unsere Verletzungen heilen und unser Herz öffnen.

Zur Durchführung tibetischer Meditation ist es wichtig, durch die Zufluchtnahme die Verbindung zu den buddhistischen Lehren aufzunehmen und entsprechende Übertragungen des Vajrayana zu erhalten.

Für weitere Informationen dazu siehe folgende Seminare:

Einführung in tibetische Meditationen – Seminar mit Tändsin T. Karuna am Sa. 08.08., 10-13 Uhr

Zufluchtnahme und Übertragungen im Buddhismus – Online-Seminar mit Drubpön Kunsang am So. 11.10., 10-16 Uhr

zusätzlich empfehlen wir:
Grundlagen buddhistischer Meditationen (Die vier Gedanken) – Online-Seminar mit Drubpön Kunsang am Sa. 10.10., 10-13 Uhr


Anzahl der Termine: 8

Wann? - Di. 15.09.2020 - 19:30 - 21:00

Weitere Termine:

Wo? - Drikung Sherab Migched Ling

Kenntnisse -

Lehrer / ReferentInnen - https://drikung-aachen.de/lehrer/taendsin-tschoedroen-karuna-elke-tobias/

Gebühr - Normal: 70€ - Ermäßigt: 55€

Anmeldung bis: 11.08.2020


Anmeldung für diese Veranstaltung:

Meditationen des tibetischen Buddhismus (18.8. – 6.10) am Di. 15.09.2020 um 19:30 - 21:00

    Anrede
    Teilnahme





    Bei erfolgter Anmeldung, wird automatisch eine Bestätigungs-Email versandt.