Sterben, Tod und Übergang

Vorbereitungen auf das Lebensende und den Übergang

Vortrag von Tändsin T. Karuna

In den buddhistischen Lehren gibt es umfangreiche Erklärungen über Körper und Geist zur Zeit des Lebens und Sterbens. Darüber hinaus werden Methoden gelehrt, wie man seine Gesundheit und die Lebenskraft erhalten und wieder herstellen kann, wie man sein Leben nutzen kann und wie man sich auch auf den Prozess des Sterbens vorbereiten kann. Im Zusammenhang mit der Vorstellung der Wiedergeburt gibt es entsprechende Übungen, den Übergang des Bewusstseins für einen Eintritt in einen reinen Bereich zu nutzen.

Die Übertragung des Bewusstseins zum Zeitpunkt des Todes (tib. Phowa) ist eine tiefgründige Methode des Vajrayana, die gewisse Vorbereitungen erfordert. Da sie in einem Zusammenhang mit Sukhavati (skr., tib. Dewachen), dem reinen Land von Buddha Amitabha, steht, gehört die Meditation von Buddha Amitabha (skr., tib. Öpame) zu den wichtigsten Vorbereitungen.

In diesem Vortrag werden verschiedenen Übungen und Methoden vorgestellt, die uns helfen, unser Leben und die Zeit des Überganges so zu nutzen, dass sie zu unserer spirituellen Entwicklung beitragen. Zudem werden günstige Ursachen und Bedingungen für unser jetziges und zukünftige Leben geschaffen.


Wann? - Fr. 05.07.2019 - 19:00 - 20:30

Wo? - Drikung Sherab Migched Ling

Kenntnisse -

Lehrer / ReferentInnen - https://drikung-aachen.de/lehrer/taendsin-tschoedroen-karuna-elke-tobias/

Eintritt - Normal: 10€ - Ermäßigt: 7€