Mandala

Skrt., “Kreis, Bogen, Abschnitt”.

  1. Symbolische Darstellung des Bereiches einer Gottheit in zwei- oder dreidimensionaler Form. Die bildliche Darstellung in Form von Thangkas (Rollbild) wird hauptsächlich als Meditationshilfe verwendet. Bei besonderen Ermächtigungen werden Mandalas aus gefärbtem Sand angefertigt, der anschließend in einen Fluß gestreut wird.
  2. Mandala-Opferung – Das Opfern des Mandala ist ein Teil der Vorbereitenden Übungen (tib. Ngöndro) und symbolisiert die Opferung des ganzen Universums. Man unterscheidet das Mandala mit fünf Punkten, welches die Zufluchtsobjekte darstellt und das Mandala mit sieben bzw. siebenunddreißig Punkten welches das ganze Universum darstellt.