Mantra

Skrt., “Schutz des Geistes”, besondere Silben oder Worte, die den verschiedenen Emanationen der Buddhas zugeordnet sind. Sie wirken aufgrund der Kraft des Klanges. In der Meditation wird die Wiederholung von Mantras in vielen buddhistischen Schulen geübt, spielt aber im Vajrayana eine besondere Rolle. Die Rezitation des Mantra wird in Verbindung mit genau erklärten Visualisationen und bestimmten Körperhaltungen (Skrt. Mudra) an Hand von Sadhanas durchgeführt.