Veranstaltungen mit Drubpön Kunsang (2.-5.10.2021)

Drubpön Kunsang wird die Veranstaltungen online aus der Schweiz leiten. Max. 6 Personen können ins Zentrum kommen, um dort gemeinsam teilzunehmen. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob man online teilnehmen oder ins Zentrum kommen möchte.

Sa., 02.10.2021, Praxis des Vajrayana & Meditation des Avalokiteshvara:
10:00 – 12:30 Uhr: Erklärungen zur Praxis des Vajrayana,
14:30 – 17:00 Uhr: Zufluchtnahme mit anschließender Einweihung und Erklärungen zu Avalokiteshvara –

Zunächst wird Drubpön Kunsang eine Einführung in die Praxis des Vajrayana geben, in dem die Lehren aus Sutras und Tantras zusammen praktiziert werden.
Am Nachmittag geht es um die Übertragungen zur Praxis von Avalokiteshvara (tib. Chenresig) zur Entwicklung von Liebe und Mitgefühl. Diese Meditation ist eine weit verbreitete Methode im tibetischen Buddhismus und eine wichtige, grundlegende Übung in unserem Zentrum. Um diese Meditation kennenzulernen und anzuwenden, empfehlen wir allen Interessierten, an diesem Ritual teilzunehmen, da es nicht sehr häufig durchgeführt wird. Nach einem kurzen Ritual zur Zufluchtnahme wird Drubpön Kunsang die für die Praxis notwendigen Übertragungen erteilen.

Mehr Informationen und das Anmeldeformular findet Ihr hier.

So., 03.10.2021, Die große Retterin Tara – Einweihungen und Erklärungen:
10:00 – 12:30 Uhr: Einweihung und Übertragung zur weißen Tara,
14:30 – 17:00 Uhr: Einweihung und Übertragung zur grünen Tara

Wir freuen uns, dass Drubpön Kunsang die Übertragungen des Vajrayana zur Praxis der Tara (tib. Dölma) geben wird. Wenn man diese Praxis ausführen möchte, kann man jetzt die notwendigen Voraussetzungen erhalten, um die Qualitäten im eigenen Geist anhand entsprechender Texte zur Visualisierung und Mantra-Rezitation zu entwickeln. Weitere Erklärungen tragen zu einem tieferen Verständnis der Einstellung auf den verschiedenen Ebenen der Praxis bei.

Hier geht es zum Anmeldeformular und zu ausführlicheren Informationen.

Mo./Di., 04./05.10.2021, Naga-Puja – Unterweisungen und Praxis:
15:00 – 17:00 Uhr: Unterweisungen
19:00 – 20:30 Uhr: Unterweisungen und Praxis

„Naga“ bedeutet in Sanskrit „Schlange“. Eine Naga-Puja wird hauptsächlich durchgeführt, um die Nagas zu besänftigen, die man durch seine unbedachten Handlungen verletzt hat. Dazu gehört z.B., dass man Gewässer oder die Natur verunreinigt oder geschädigt hat. Lama Kunsang wird uns Erklärungen zur Praxis geben und diese gemeinsam mit uns ausführen.
Hier findet Ihr die Praxiszeiten, weitere Informationen und das Anmeldeformular.