Editorial 3/2013

Liebe Mitglieder und Freunde,

neben einer ganzen Reihe von interessanten Artikeln enthält dieser Rundbrief ein prall gefülltes Veranstaltungsprogramm für den Herbst. Mit Drubpön Kunsang und Drubpön Sönam Jorphel Rinpoche besuchen zwei besondere Lehrer unser Zentrum. Dabei sind die Themen, zu denen sie Unterweisungen geben, sowohl für neue Interessenten als auch für Fortgeschrittene von Interesse: Drubpön Kunsang lehrt im September über die Zufluchtsobjekte und Buddha Amitayus und Drubpön Sönam Jorphel führt im Dezember in die Praxis des Guru-Yoga ein.

Neben den öffentlichen Vorträgen sind für Neu-Interessierte der regelmäßige Kurs „Die Ursachen für Glück schaffen“ am Mittwochabend um

19 Uhr und eine Reihe von Seminaren gut geeignet, um einen Einstieg in den Buddhismus zu erhalten. Insbesondere die Seminare BuddhaDharmaSangha (7.9.), Probleme und Emotionen umwandeln (12.10.), Ein Tag der Ruhe und Stille (1.11.), Relax! – Raum im Moment finden (10.11.), Die sechs Vollkommenheiten (1.12.) und der Edle achtfache Pfad (6.-8.12.) bieten sich hier an.

Ein besonderes Angebot für Personen, die schon Grundkenntnisse in der Lehre und Praxis des Buddhismus haben, sind die beiden Tagesseminare zum tibetischen Totenbuch, die Tändsin T. Karuna (Elke Tobias) leitet. Dabei werden im ersten Teil (28.9.) Erklärungen zum Zwischenzustand (Tib. Bardo) zwischen Sterben und Wiedergeburt gegeben und der zweite Teil (10.11.) beschäftigt sich intensiver mit den 100 friedvollen und kraftvollen Erscheinungen (Tib. Shitro) im Zwischenzustand.

Wir wünschen allen einen innerlich wertvollen Herbst

       Christian Licht